Geschichte

Der Tanzsportklub BAROCK - St. Pölten wurde am 11. Februar 1971 wurde als zweitältester Tanzsportklub in Niederösterreich von den Proponenten - Traude Bischel, Alfred Chwatal, Johann Mithlinger, Alfred Haiss und Günther Döller gegründet.

Nach mehreren nationalen Turnierveranstaltungen, wurde vom Klub am 18.11.1972 die Österr. Staatsmeisterschaft in der Kombination veranstaltet. Sieger und Kombi-Meister wurden das Paar Franz Ludwig - Gerda Döller (Raab)

Ermutigt durch das Publikumsinteresse und der Unterstützung der Stadtgemeinde, sowie der Sparkasse St. Pölten, organisierte der Klub 1973 das erste internationale Tanzturnier "Europa tanzt" - 1. NÖ-Cup!

Diese internationalen Turniere um den "NÖ-Cup" wurden im Laufe der Jahre zu der weltweit bekanntesten Tanzsportserie. Fast alle Welt- und Europa-Meister in den Standard- und Lateinamerikanischen Tänzen waren Gäste beim "NÖ-Cup".

Eine besondere Ehre für den Klub war die am 22.09.1979 organisierte Jubiläumsveranstaltung "125 Jahre - Sparkasse St. Pölten".

Mit der beruflichen Übersiedlung von Gerhard und Traude Bischel nach St. Pölten, waren sie das erste Spitzenpaar des Klubs. Weitere Paare, wie Peter Gleiszner/Susi Hackl, Berhard und Agathe Steger - Österreichischer Nationalmannschaftmitglied und Vertreter Österreichs bei der EM/Latein 1986 in Paris, sowie das Paar Johannes und Gisela Ebmer, sind ein Teil der sehr erfolgreichen Paare des Klubs.